Artikelnummer: 60002
Stückpreis: 1.500,00 EUR
(incl. 16,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Lieferzeit: 1 - 2 Tage Liefergebiet: Deutschland & Schweiz

Diese Software wurde für Apotheken/Ärzte entwickelt, die ihren Kunden ein individuelles homöopathisches Komplexmittel herstellen/verschreiben wollen.

Systemanforderung für HoKo: Monitorauflösung 1280 x 768 (oder höher), Betriebssystem Windows XP (oder höher), Speicherbedarf auf der Festplatte ca. 65 MB

Der Gesetzgeber zwingt durch  sein restriktives Vorgehen im Bereich der Komplementärmedizin viele  Arzneimittelhersteller in zunehmendem Maße, homöopathische Komplexmittel in ihrer  Zusammensetzung zu ändern bzw. vom Markt zu nehmen. Damit reduziert sich der  Anteil an Komplexmitteln ständig. Im Rahmen der Nachzulassung von Arzneimitteln, die bereits vor 1978 im Verkehr waren, hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im Bundesanzeiger und im Internet so genannte Löschlisten veröffentlicht. In diesen amtlichen Bekanntmachungen  sind Arzneimittel aufgelistet, auf deren fiktive Zulassungen infolge der 10. AMG-Novelle (nicht zuletzt aus Kostengründen) verzichtet wurde. Sie enthalten mehr  als 5.000 Präparate, deren Verkehrsfähigkeit am 31. Dezember 2005 endete.
Darüber hinaus werden bzw. wurden im Rahmen der Anpassung Veränderungen an den  Rezepturen vorgenommen, die sich zum Teil in der Zusammensetzung wesentlich von den bisherigen Mitteln unterscheiden. Damit ändert sich das ursprüngliche Wirkprofil erheblich.

Insgesamt muss festgestellt werden, dass sich der Arzneimittelmarkt im Bereich der Komplexmittel-Homöopathie stark verändert hat und bewährte Präparate häufig nicht oder nicht mehr in der bewährten Rezeptur zur Verfügung stehen.

Um diesem Prozess entgegenzuwirken, ist die Individual-Rezeptur eine echte Alternative, da sie als Domäne der öffentlichen Apotheke erhalten bleibt. Vor diesem Hintergrund haben wir mit Apothekern das Computerprogramm HoKo entwickelt. Auf der Basis des Kent´schen Repertoriums (Standardwerk in der Homöopathie) wählen Sie die Diagnose oder den problematischen Organbereich, der das Krankheitsbild des Kunden abbildet, mit nur einem Klick aus einer Liste von 2.500 Diagnosen bzw. 38 Organbereichen aus.

Die zeitaufwendige Anamnese wird durch dieses neuartige Verfahren auf ein Minimum reduziert, ohne das subjektive Einflüsse das Ergebnis verfälschen können.

Als Ergebnis der komplexen Berechnung erhalten Sie sofort die Herstellungsanleitung und den empfohlenen Apotheken-Verkaufspreis für das Komplexmittel.

Übrigens: HoKo ist einzigartig. Es gibt kein vergleichbares Computerprogramm.

Bei der Entwicklung von HoKo stand stets der logische Aufbau mit einer
intuitiven Benutzerführung im Vordergrund. So werden z.B. alle Schalt-
flächen, die in der jeweiligen Bearbeitungsstufe nicht benötigt werden, deakti-
viert.

Immer aktiviert hingegen ist das funktionsbezogene Hilfesystem, das
jederzeit die notwendigen Informationen bereitstellt, um erfolgreich mit HoKo
arbeiten zu können.
_______________________________________________________________________________

HoKo-Benutzung, ohne das eine Diagnose vorliegt.

Ein Kunde klagt über Ohrenschmerzen und eine gelegentliche Entzündung
der Haut. Mit jeweils nur einem Klick auf den entsprechenden Organbereich
erhalten Sie sofort die Herstellungsanleitung und den empfohlenen
Apotheken-Verkaufspreis für das individuell herzustellende Komplexmittel.

Standardmäßig werden die ersten 10 homöopathischen Einzelmittel auf der
Basis von 20 ml mit den jeweiligen Mengenangaben angezeigt, wobei die An-
zahl der Einzelmittel zwischen 1 und 30 und die Mengenangabe zwischen
10 ml und 200 ml frei gewählt werden kann.

Merke: Der Apothken-Verkaufpreis (VK) kann selbstverständlich individuell
angepasst werden.
_______________________________________________________________________________

Das Ziehen des Mauszeigers auf diese CmdInfo_t Schaltfläche „i“ zeigt den jeweiligen
Hilfetext.
_______________________________________________________________________________

Der Klick auf diese CmdModDrucken_t Schaltfläche zeigt die Herstellungsanleitung mit den
Potenzangaben jedes Einzelmittels als Vorschau oder druckt sie aus.
_______________________________________________________________________________

Nach Herstellung des individuellen homöopathischen Komplexmittels in Ihrem
Labor erfolgt als nächster Schritt die Auswahl der Dosierungsempfehlung
für den Kunden sowie der Etikettendruck mit allen vorgeschriebenen Informa-
tionen.

Merke: Die Dosierungsempfehlungen können in den Stammdaten ergänzt bzw.
geändert werden.
_______________________________________________________________________________

Der Druck der Dosierungsempfehlung für den Kunden ist der letzte
Schritt im Herstellungsprozess “HomöoKomplex”.

Merke: Der Text der Dosierungsempfehlung kann in den Stammdaten
geänder werden.
_______________________________________________________________________________

Selbstverständlich werden alle hergestellten individuellen Komplexmittel
automatisch mit den erforderlichen Daten gespeichert und bei Bedarf
angezeigt.

Merke: Der Klick in ein Auswahlkästchen der Spalte “Mittel” zeigt alle Einzel-
mittel des hergestellten Komplexmittels.
_______________________________________________________________________________

Die Wirkungsgrad-Analyse jedes in HoKo gespeicherten Einzelmittels wird
mit nur einem Klick sofort erstellt und angezeigt
_______________________________________________________________________________.

Damit HoKo auch die Schüsslersalze mit den jeweiligen Anteilen für die aus-
gewählten Organbereiche ermitteln kann, genügt der Klick auf das Options-
menü Schüsslersalze.

Der weitere Ablauf ist identisch mit dem zuvor beschriebenen
_______________________________________________________________________________

HoKo-Benutzung mit einer vorliegenden Diagnose.

Eine Kundin, die in die Apotheke kommt, leidet seit vielen Jahren unter Psoria-
sis,
die bisher ausschließlich mit allopathischen Arzneimitteln behandelt wurde.

Um die starken Nebenwirkungen abzumildern bittet Sie die Kundin, ihr ein Heil-
mittel auf homöopathischer Basis herzustellen.
_______________________________________________________________________________

Nach Eingabe und Auswahl der Diagnose Psoriasis mit nur einem Klick
ermittelt HoKo sofort die ersten 10 Einzelmittel des herzustellenden individuel-
len Komplexmittels. Die Zuordnung der Diagnose zu den betreffenden Organ-
bereichen geschieht in dieser Funktion automatisch. Eine Auswahl mehrerer
Diagnosen ist selbstverständlich ebenfalls möglich.

Der weitere Ablauf ist identisch mit dem zuvor beschriebenen.
_______________________________________________________________________________

Wie bereits erwähnt, kann sowohl die Anzahl der Einzelmittel als auch die
Gesamtmenge des herzustellenden individuellen Komplexmittels frei gewählt
werden. Die Anpassung des empfohlenen Apotheken-Verkaufspreises
geschieht in diesem Fall automatisch.

Der Klick in das Auswahlkästchen der Spalte “W” zeigt in der nächsten Ansicht
die Wirkungsgrad-Analyse von Belladonna.
_______________________________________________________________________________

Die Wirkungsgrad-Analyse von Belladonna
_______________________________________________________________________________

Die Erfassung eines neuen bzw. das Wechseln zu einem bereits gespei-
cherten Kunden geschieht im Programm Kunden-Stammdaten, das über
den Menüpunkt Stammdaten aufgerufen wird.
_______________________________________________________________________________

Selbstverständlich können auch die Dosierungs-Stammdaten geändert wer-
den. Der Aufruf erfolgt ebenfalls über das Menü Stammdaten.
_______________________________________________________________________________